07.06.2010 in Europa von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Europabrief 05/10

 

Liebe Oberpfälzer und Niederbayern,
Agrarkommissar Ciolos hatte eine breite Debatte zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik angestoßen, zu der ich mit der Veröffentlichung des Gesprächs mit DBV-Präsident Sonnleitner einen Beitrag leiste. Denn ich halte es für wesentlich, dass die Debatten, die hier in Brüssel zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik geführt werden, auch in den Regionen der Europäischen Union wahrgenommen werden. Nur durch konkrete Debatten kann die Europäische Union, die derzeit finanziell strauchelt, wieder mehr werden als ein Sorgenkind, wieder ein gemeinsames Projekt werden.
Bei Rückfragen und Anregungen stehe ich deshalb wie immer gern zur Verfügung.
Mit Dank für Ihr Interesse und besten Grüßen,
Ismail Ertug

Der Europabrief als pdf

 

31.05.2010 in Europa von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Europanewsletter

 
MdEP Ismail Ertug
Die 4. Ausgabe des Europanewsletters der SPD-Europaparlamentarierer beschäftigt sich mit diesen Themen:
  • Lösungen der Währungskrise
  • Zukunft der Regionapolitik
  • Sanktionierung bei Verstößen gegen Sozialvorschriften
  • EU-Lateinamerika-Gipfel
  • Kommunen können aufatmen
  • Delegationsreise Israel/Palästina und Besuchergruppe
  • Wichtige Termine in Bayern
Der Europanewsletter als pdf-Download
 

04.05.2010 in Europa von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

"Wo GVO drin ist, muss GVO drauf stehen"

 

Umweltausschuss für mehr Verbraucherschutz bei Klonfleisch und GVO
Der Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit hat heute über den Vorschlag der Kommission zu Neuartigen Lebensmitteln abgestimmt. „Das Ergebnis ist ein großer Fortschritt für den Verbraucherschutz", beobachtet der SPD-Europaabgeordnete Ismail Ertug, stellvertretendes Mitglied des
Agrarausschusses, die Entscheidung seiner Kollegen wohlwollend „Die
Mitgliedstaaten waren schon immer zu langsam bei der Risikoerforschung und genauen Beobachtung von neuen Technologien", kritisiert Ertug, "und dass sie unliebsame Entscheidungen gern auf die lange Bank schieben, hat sich zuletzt bei der Gen-Kartoffel "Amflora" gezeigt."

 

10.02.2010 in Europa von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Neue Führungsriege für Europa

 

Mit großer Mehrheit hat das Parlament heute der Kommission zugestimmt
Die absolute Mehrheit der Abgeordneten des Europäischen Parlaments haben heute Vormittag der neuen Kommission zugestimmt. Zuvor stellten sich die 26 Kandidaten, die in den letzten Wochen in den jeweiligen Ausschüssen des Parlaments ihre Eignung beweisen mussten, gemeinsam mit Kommissionspräsident José Manuel Barroso den EU-Parlamentariern.

 

25.12.2009 in Europa von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Weihnachtsbrief von Ismail Ertug, Europaabgeordneter

 
Ismail Ertug, Amberger im Europaparlament

Liebe Genossinnen und Genossen,

obwohl hier im Europäischen Parlament in Straßburg noch nichts darauf hindeutet – Weihnachten steht buchstäblich vor der Tür. Aus diesem Anlass möchte ich allen ein frohes Fest, entspannte Feiertage und ein zufriedenes Jahr 2010 wünschen!

Nach der Europawahl im vergangenen Juni läuft seit September die Sitzungsperiode des Europäischen Parlamentes. Auch vor meiner Wahl zum Mitglied des Europäischen Parlamentes (MdEP) hatte ich – neben meiner Arbeit als Krankenkassen-Betriebswirt – verschiedene Funktionen: Ich bin seit 2003 Vorstandsmitglied im SPD Stadtverband Amberg, bin seit 01/2004 bis Ende dieses Jahres Mitglied im Amberger Stadtrat, daneben bin ich Stellvertreter im SPD Unterbezirk Amberg-Sulzbach-Neumarkt, seit 10/2005 Stellvertretender Vorsitzender der Oberpfalz SPD und Mitglied des SPD-Landesvorstandes.

 

02.12.2009 in Europa von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Abschied von der Aufklärung

 
MdEP Ismail Ertug

MdEP Ismail Ertug: "Europa hat andere Probleme als die Frage, ob ein Minarett ins Stadtbild passt"

Brüssel. „Das Ergebnis der Volksabstimmung in der Schweiz überrascht mich nicht“, reagiert Ismail Ertug, SPD-Abgeordneter im Europäischen Parlament, auf die ablehnende Haltung der Eidgenossen gegenüber dem Bau weiterer Minarette. „Es ist die logische Konsequenz fehlender Aufklärung und populistischer Panikmache hinsichtlich einer angeblichen Islamisierung der Gesellschaft.“ Insofern gibt Ertug Altbundeskanzler Helmut Schmidt recht, der gesagt hatte, dass eine Integration verschiedener Kulturen in Deutschland auf absehbare Sicht kaum möglich sei.
„Voraussetzung für jede Integration ist die Bereitschaft auf beiden Seiten, sich von Klischees zu verabschieden – dazu müssten wir uns erst einmal kennenlernen.“

 

20.11.2009 in Europa von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Erster Europabrief von Ismail Ertug

 

Ismail Ertug, Amberger Europaabgeordneter, hat seinen ersten Europabrief herausgegeben.
Ertug berichtet darin über seine neue Aufgabe als Mitglied des Europarlaments und gibt seine Kontaktdaten in Regensburg und Brüssel bekannt.

Der Europabrief als pdf-Download

 

22.05.2009 in Europa von SPD Ortsverein Waldershof

Europawahl-Kandidat Ismail Ertug bei Euregio Egrensis

 
Die SPD Waldershof und die SPD Marktredwitz wollen künftig noch enger zusammenarbeiten.

Mit dem Besuch des Oberpfälzer Kandidaten Ismail Ertug haben die Sozialdemokarten aus Waldershof und Marktredwitz gemeinsam den Wahlkampf zur Europawahl eröffnet.

Ertug traf zunächst in Marktredwitz ein und besuchte dort die Geschäftsstelle der Euregio Egrensis. Geschäftsführer Harald Ehm und
sein Mitarbeiter Alexander Dietz stellten dem Gast die vielfältigen Aufgaben der grenzüberschreitenden Einrichtung vor.

 

24.02.2009 in Europa von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

SPD-Aktionstag zum Auftakt des Europa-Wahlkampfes

 
OB Kurt Seggewiß, MdL Annette Karl, Werner Schieder

"Zurück zu den Wurzeln." Die Sozialdemokraten besinnen sich wieder ihres Klientel. "Deutschland zerfällt seit Jahren in eine boomende Exportwirtschaft und eine stagnierende Binnenwirtschaft. Der Lohnverzicht in Deutschland hat den Export gestützt, aber den Konsum ruiniert", brachte Bundestagskandidat Werner Schieder beim Aktionstag der Oberpfälzer SPD in der Max-Reger-Halle das Dilemma auf den Punkt.

 

21.06.2008 in Europa von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Michael Zirpel und Ismail Ertug wollen für SPD nach Brüssel

 

Zwei für Europa
„Wie schön es sein kann, in Europa zu leben, zeigt die Europameisterschaft." Der Bewerber um die Oberpfalz-Kandidatur zur Europawahl, Ismail Ertug (SPD), stellte sich am Samstag bei der Europa-Unterbezirkskonferenz in der Max-Reger-Halle als eingefleischter Europäer dar. Der 32-jährige Krankenkassen-Betriebswirt aus Amberg möchte sich in Brüssel vor allem für die Oberpfalz einsetzen. Sein Hauptaugenmerk gelte den kleinen und mittleren Betrieben. Gleichzeitig lägen ihm die soziale Sicherung und ein gesunder Wettbewerb in Europa am Herzen.

 

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

SPD Kreistagsfraktion 2020 - 2026

Olaf Scholz Kanzlerkandidat SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Netzwerk "Aktiv gegen Rechts"

Bayern-SPD News

Ronja Endres, Vorsitzende der BayernSPD, wird am 12. August ihre Sommertour #RonjaBayDir in der Oberpfalz zusammen mit der Landtagsabgeordneten Annette Karl fortsetzen. • Sie …

Der Vorsitzende der BayernSPD und Fraktionsvorsitzende im Landtag Florian von Brunn wird am 10. August 2022 zusammen mit SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert, MdB und der …

Der Vorsitzende der BayernSPD und der Fraktion im bayerischen Landtag Florian von Brunn wird am Samstag, den 06. August 2022 an der politischen Podiumsdiskussion beim Finale des …

Besucher:580591
Heute:27
Online:1