Spitzenwerte bei Wahlergebnissen

Veröffentlicht am 24.07.2010 in Ortsverein

SPD-Ortsverein Reuth/Premenreuth stolz auf überdurchschnittliche Zahlen – Hauptversammlung

Dass die Arbeit in den SPD-Ortsvereinigungen dem Kreisverband sehr wichtig ist, demonstrierte Rainer Fischer trotz zweier weiterer Termine durch seine Präsenz bei der Jahreshauptversammlung im Premenreuther
Sportheim.
Der Kreisvorsitzende freute sich, dass mit der Wiederbelebung einer „Juso-
Gruppe“ junge Leute den Weg zur Politik finden, auch er fand diesen über die Jungsozialisten. Fischer beschäftigte sich hauptsächlich mit der Landkreispolitik und bedauerte, dass mit dem Tod von Norbert Scharf der
Kreis eine große Persönlichkeit verloren hat.

Dass die Erhöhung der Kreisumlage das Handeln für die Kommunen immer schwerer macht, sei leider bittere Wahrheit, meinte er. Die SPD befürworte Projekte, welche Kinder und Jugendliche in Bildung und Ausbildung voranbringen. „Schulden, die der Bildung dienen, sind eher hinzunehmen, als das Geld in eine Hotelanlage beim Sibyllenbad zu stecken“, bekräftigte der Kreisvorsitzende.
Ein weiterhin wachsames Auge werden er und seine Fraktion auf die Krankenhaus-AG werfen, damit nicht noch mehr zum Standort Weiden
zentralisiert wird. Positiv wertete Fischer die Entsorgungspolitik des Landkreises mit musterhaften Gebühren und einer zukunftsfähigen Deponie.
In Zeiten der Parteienverdrossenheit vieler Bürger äußerte sich Ortsvorsitzende Edeltraud Frank stolz über ihre 34 Mitglieder, mit einem erstaunlichen Frauenanteil von 68 Prozent. „Davon träumen anderenorts
viele, aber trotzdem müssen wir uns bemühen, verstärkt junge Männer als
Mitglieder für unsere Sache zu gewinnen“, beschwor Frank.

90-Jähriges war Höhepunkt
Mit breiter Brust ging die Vorsitzende auf die Wahlergebnisse in der Gemeinde Reuth ein, wo sowohl für Werner Schieder in den Bundestag,
als auch für Ismail Ertug ins Europaparlament Ergebnisse heraussprangen,
die weit über dem Durchschnitt lagen. Als Höhepunkt des vergangenen
Jahres bezeichnete Frank die Feier des 90-jährigen Bestehens, wo Festredner Werner Schieder die Atmosphäre im voll besetzten Sportheim
sichtlich gut tat. „Dass so viele geladene Vertreter von Parteien, Vereinen
und der Kirche erschienen waren, zeigt doch den Stellenwert des SPD-Ortsvereins“, ergänzte sie mit Stolz.
Letztlich ging Edeltraud Frank mit Dankesworten auf die Aktivitäten ihrer
Mitstreiter ein und hob dabei das wie immer gut besuchte Kartoffelfeuer
und den Ausflug nach Lauenstein hervor. Abschließend wies sie auf die
Ausflugsfahrt hin, die am 1. August den Elbestrand in der sächsischen
Porzellan- und Weinstadt Meißen zum Ziel hat.

 
 

Homepage SPD Reuth b. Erbendorf

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

SPD Kreistagsfraktion 2020 - 2026

Olaf Scholz Kanzlerkandidat SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Netzwerk "Aktiv gegen Rechts"

Bayern-SPD News

Sehr geehrte Medienvertreter:innen, • hiermit möchten wir auf folgenden Termin hinweisen: • Montag, 23. Mai 2022, 18:30 • Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil besucht die …

Auf ihrer ordentlichen Landeskonferenz wählten die bayerischen Jusos einen neuen Landesvorstand und den Münchner Kilian Maier (28) mit 86 Prozent zu ihrem neuen Vorsitzenden. Er …

Anlässlich des Internationalen Tags der Pflegenden am 12. Mai erklärt die Landesvorsitzende der BayernSPD Ronja Endres: "Die Pflegenden verdienen den Respekt der gesamten …

Besucher:580590
Heute:6
Online:1