Rainer Fischer (SPD) beklagt mangelnde Transparenz in Krankenhaus AG

Veröffentlicht am 08.04.2009 in Lokalpolitik

Kritisch über die mangelnde Transparenz bei Entscheidungsprozessen der Kliniken Nordoberpfalz AG äußerte sich SPDFraktionsvorsitzender Rainer Fischer in der Kreistagssitzung am Freitag.

„Es kann kein Dauerzustand werden, dass die vom Kreistag in den Aufsichtsrat entsandten Kollegen über beabsichtige tiefgreifende
Strukturveränderungen informiert werden und ihnen gleichzeitig die
Weitergabe an die nicht dem Aufsichtsrat angehörenden Kreistagsmitglieder unter Androhung von Klagen und Schadenersatzforderungen untersagt wird“, so Fischer.

„Diese AG besteht ausschließlich aus kommunalen Körperschaften, wir sind nicht VW oder Daimler!“

Fischer stellte klar, dass die SPD keine öffentlichen Diskussionen „zur
Unzeit“ führen wolle. „Aber wir wollen auch nicht, dass die Mitglieder
des Kreistages in wissende und unwissende Kreisräte eingeteilt werden“,
betonte Fischer. Der Kreistag sei immerhin maßgebliches Organ des Landkreises Tirschenreuth, der 47,5 der Anteile an der AG halte.
Nicht zuletzt wies Fischer auf eine Stellungnahme der Regierung der
Oberpfalz zum Kreishaushalt 2008 hin. Darin werde die Veröffentlichung
der Bezüge der Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder der mehrheitlich kommunal beherrschten Gesellschaften gefordert.
„Der Hinweis in den Unterlagen zum Haushalt, der Landkreis wird auf die Erfüllung dieses Gebots hinwirken, die Betroffenen hätten jedoch bisher ausnahmslos eine Zustimmung verweigert, mag für eine gewisse Zeit, sicher aber nicht auf Dauer ausreichen!“, so Fischer. „Auch dies ist ein Beleg dafür, dass man nur allzu gerne Mauern des Schweigens
errichtet.“

aus oberpfalznetz.de

 
 

SPD Kreistagsfraktion 2020 - 2026

Unsere Positionen BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Netzwerk "Aktiv gegen Rechts"

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Bayern-SPD News

Die BayernSPD hält an der Tradition des Politischen Aschermittwoch auch in Pandemiezeiten fest und plant für den 17. Februar ein Format, das den typischen Vilshofen-Spirit ins …

von: Uli Grötsch | "Durch diese Pandemie kommen wir nur gemeinsam durch. Deshalb müssen wir in regelmäßigem Austausch darüber reden, wo wir politisch nachsteuern müssen", ist MdB Uli Grötsch …

von: Uli Grötsch | BayernSPD-Generalsekretär und SPD-Innenexperte im Bundestag, Uli Grötsch zieht zusammen mit der Digitalexpertin Ramona Greiner zum Ende von vier Jahren Trump auch Lehren für …

Besucher:580583
Heute:47
Online:1