Genossen läuten heiße Phase ein - SPD-Kreisverband lud zu Zoigl und Musik

Veröffentlicht am 06.09.2018 in Presse

Jutta Deiml und Brigitte Scharf zwischen der Falkenberger Zoiglmusik

Der SPD-Kreisverband hat den Auftakt in die heiße Phase des Wahlkampfes gut gewählt: die Halle des Schützenhauses am Bergwerk war gut gefüllt, als Vorsitzender Rainer Fischer den Abend eröffnete und darauf hinwies, dass Landtagskandidatin Jutta Deiml und Bezirkstagskandidatin Brigitte Scharf schon zahlreiche öffentliche Auftritte und Besuche von Veranstaltungen absolviert haben. Neben zahlreichen Vertretern benachbarter SPD-Ortsvereine begrüßte Fischer die Bürgermeister Manfred Kratzer (Ebnath) und Uli Roth (Krummennaab), sowie die Bezirksvorsitzender der AsF, Christine Trenner, und die anwesenden Kreistagsmitglieder der SPD-Fraktion. Nicht viele Worte wolle er machen, so Fischer, aber gerade in der aktuellen Zeit stehe es den Sozialdemokraten mit Blick auf die Parteigeschichte gut zu Gesicht, in Bezug auf die Vorgänge in Chemnitz Gesicht zu zeigen und klares Bekenntnis für unsere demokratische Grundordnung abzulegen. Hetze und Diffamierung haben bei uns keinen Platz. Diese Bemerkung wurde von starkem Applaus bekräftigt.

Landtagskandidatin Jutta Deiml aus Kemnath bei ihrer Ansprache

Landtagskandidatin Jutta Deiml aus Kemnath bei ihrer Ansprache

Mit kurzen Redebeiträgen stellten sich dann beide Bewerberinnen mit ihren zentralen politischen Inhalten vor. Jutta Deiml, die seit 1999 im Kemnather Stadtrat und seit 2002 im Kreistag Tirschenreuth vertreten ist, bezeichnete sich in Anlehnung an den Slogan auf dem Wahlplakat als „Sozialdemokratin aus vollem Herzen“. Im anstehenden Wahlkampf gehe es ihr darum, einen Beitrag für eine starke SPD in der Oberpfalz und in Bayern zu leisten. Themen, auf die sie sich konzentrieren will, sind  Bildungs- sowie Kinder- und Familienpolitik. Hier sehe sie ihren besonderen Schwerpunkt, weil sie sich seit vielen Jahren ehrenamtlich beim Kinderschutzbund als 1. Vorsitzende engagiere. „Mich treibt aber auch um, dass so viele Menschen in Bayern bei der Bundestagswahl AfD gewählt haben“, sagte Deiml. Wahlerfahrung habe sie bereits bei der Bürgermeisterwahl 2014 in Kemnath gesammelt. Sie bat zum Schluss ihrer emotionalen und ansprechenden Rede die Anwesenden um deren Vertrauen und ihre Stimme.

Bezirkstagskandidatin Brigitte ScharfBezirkstagskandidatin Brigitte Scharf

Danach wandte sich Lokalmatadorin Brigitte Scharf an die Versammlung. Sie sei schon einmal im Bezirkstag vertreten gewesen, woraus sie einerseits ableite, dass sie die Kompetenz für dieses Mandat mitbringe. Andererseits sei sie als Sozialexpertin gerade in Fragen der Rente und der Finanzierung der Pflege sehr nah an einem Themenbereich, welcher durch die Arbeit im Bezirkstag abgedeckt werden muss. Auch sie empfahl sich durch ihre langjährige Mitgliedschaft im Kreistag und diverse Kandidaturen.

Nach den mit viel Applaus bedachten Redebeiträgen übernahmen die fünf Musiker der Falkenberger Zoiglmusik das Regiment und unterhielten mit ihren schneidig gespielten Weisen. Im zweiten Block ihrer Auftritte wanderten die Musiker von Tisch zu Tisch und banden so das Publikum mit ein. Liedwünsche wurde sofort erfüllt: so wünschte sich Ernst Gallersdörfer den Klassiker "Auf der Autobahn", was sofort erfüllt wurde. Aus "Rot, rot, rot sind die Rosen" wurde unter dem Beifall der SPDler "Rot, rot, rot sind die Genossen".

Wahlkampfleiter Holger Stiegler nutze am Rande der gelungenen Veranstaltung die Gelegenheit zur Verteilung von Plakaten und Wahlkampfmaterialien.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.03.2019, 18:00 Uhr Fischessen des SPD Ortsvereins Erbendorf am Aschermittwoch
Fischessen des SPD Ortsvereins am Aschermittwoch den 06.03.2019, um 18:00 Uhr, Gasthaus Hetsche, mit KV Rai …

Alle Termine

Ja zu Europa - BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Netzwerk "Aktiv gegen Rechts"

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bayern-SPD News

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Gestern Nachmittag wurde der Digitalpakt Schule im Bundestag verabschiedet. Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf eine entsprechende Grundgesetzänderung verständigt und damit …

Der unabhängige Sozialdemokrat Kurt Eisner wurde vor einhundert Jahren von einem rechtsextremen Offizier in München auf offener Straße ermordet. Zum 100. Jahrestag des Attentats …

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Die Nationale Tourismusstrategie, deren Umsetzung für 2020 geplant ist, soll die Rahmenbedingungen für den Tourismus in Deutschland stärken und verbessern. Gestern hat die …

Besucher:580579
Heute:18
Online:3