Kreisvorstand: Brigitte Scharf soll zurück in Bezirkstag

Veröffentlicht am 13.08.2017 in Kreisvorstand

Brigitte Scharf soll zurück in den Bezirkstag. Der SPD-Kreisvorstand kündigte an, sie als Kandidatin für die Bezirkstagswahl im kommenden Jahr ins Rennen zu schicken. Bei der letzten Wahl 2013 hatte sie trotz eines Stimmenzugewinns nach einem wahren Auszählungskrimi den Wiedereinzug knapp verpasst und ist seitdem erste Nachrückerin auf der SPD-Liste. Fünf Jahre hatte sie vorher die Interessen der Region engagiert in Regensburg vertreten. Daran will die SPD nun anknüpfen.

Noch eine wichtige Personalie wurde bei der konstituierenden Sitzung angesprochen: die Wahl des Landrats 2020. Kreisvorsitzender Rainer Fischer bezeichnete es als zwingend erforderlich, dass die Sozialdemokraten 2020 wieder einen eigenen Kandidaten benennen.

Zur konstituierenden Sitzung traf sich der neue Vorstand des SPD-Kreisverbands im Gasthof "Weißenstein". Im Mittelpunkt stand dabei ein Ausblick auf die kommenden zwei arbeitsintensiven Jahre mit mehreren Wahlen. "Auf uns kommen Herausforderungen zu, die wie nur gemeinsam schaffen können", betonte Kreisvorsitzender Fischer. Angesichts der Reduzierung der Kreistagssitze müsse man eine möglichst starke Liste aufstellen. "Das wird nicht ganz einfach, zumal einige altgediente Sozialdemokraten nicht mehr antreten werden", sagte Fischer. Für Namen sei es aber noch zu früh.

Geplant sind ein Seminar mit dem Titel "Stadtrat/Gemeinderat - wäre das was für mich?", ein Zoiglabend mit einer Fastenpredigt des Kreisvorsitzenden und eine gemeinsame Wanderung von Neusorg zum Dragoner am 10. September. Fischer warb für die Diskussionsrunde mit der Juso-Bundesvorsitzenden Johanna Ueckermann am Dienstag, 22. August, in Konnersreuth und für die beiden Wahlveranstaltungen mit Uli Grötsch am Freitag, 25. August, in Plößberg ("Bayerischer Hof") und am Donnerstag, 31. August, in Mitterteich (Josefshaus). Am Freitag, 8. September, um 15 Uhr wird SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zu einer Kundgebung auf die Regensburger Dult kommen. Bildungsbeauftragte Hannelore Bienlein-Holl schlug vor, einen Aussteiger aus der rechtsextremen Szene zu einem Vortrag einzuladen.

Bericht: Udo Fürst, Pressebeauftragter

 
 

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

SPD Kreistagsfraktion 2020 - 2026

Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2023 Florian von Brunn BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Netzwerk "Aktiv gegen Rechts"

Bayern-SPD News

Die Co-Vorsitzende der BayernSPD Ronja Endres nimmt am Freitag, den 25. November 2022 an der Podiumsdiskussion "Jusos meet Experts" zum Thema "Nachhaltiges und sozialverträgliches …

Der Spitzenkandidat der BayernSPD für die Landtagswahl Florian von Brunn besucht am Samstag, den 26. November 2022 mehrere Veranstaltungen im Landkreis Erlangen. An den Terminen …

Die SPD-geführte Bundesregierung konnte heute die Blockade der Union beim Bürgergeld im Bundesrat lösen. Nun steht ein tragfähiger Kompromiss, der die Menschen künftig gezielter …

Besucher:580592
Heute:42
Online:2